125 Jahre danach

 

 

 

Ref. 1 :

 

125 Jahre

danach

keiner bricht das Schweigen

 als ob es niemals hier war.

 

 

Ref.2.:

 

Die  Berliner Konferenz  ist Afrikageschichte

Die  Kongokonferenz  ist Berliner Geschichte

Die  Berliner Konferenz  ist Kolonialrealitt

Die  Kongokonferenz  ist und bleibt ein Verbrechen.

 

Strophe 1:

 

Als von Bismarck zur Kuchenteilung bittet,

hatte keiner was dagegen gehabt

 

Es gab einen Tisch, Stifte, Lineal

Und einen Kuchen namens Afrika.

 

Der Kuchen wurde gerecht geteilt

Damit es keine Bruderkriege gibt und unntiges Blut vergossen wird

 

Strophe 2:

 

Nach dem Essen wurde das ganze verpackt

Unter dem  Namen: Kongoakte.

 

Die Menschen und die Tiere wurden gleichermaen

wie Land und Boden auch aufgeteilt.

 

Nur die Seele blieb frei.

 der Geist unbezwingbar

die Gedanken unsterblich

Der innere Widerstand  ungebrochen

 

Ref. 1

Ref. 2

 

Strophe 3:

 

Farbe bekennen ist die Strke eines Menschen

Fehler einrumen ist der Weg zur Vershnung

Sich entschuldigen und Reparation anbieten ist der neue Start

 

Der Berliner  Tisch wackelt

von Bismarck geistert durch Afrika und fragt:

Was habe ich gemacht? Was ist mein Erbe? Wo endet meine Verantwortung?

 

Ref. 1

Ref. 2

 

Strophe 4:

 

Die Berliner Kinder brechen das Schweigen

Die Afrikanischen Kinder klagen

Die Gerechtigkeit  fordert

 

Ob Schwarz oder Wei

Dunkel oder Hell

 

Die Sonnenstrahlen wrmen unsere Krper unter demselben Himmel

 

Ref. 1

Ref. 2

 

Ref. 3:

 

Nein, Nein   - Nicht Sehen

Nein, Nein   - Nicht Hren

Nein, Nein   - Nicht Sagen

 

Die Berliner Kinder brechen das Schweigen.

 

Text und Musik:   Franois Asukaten Tendeng

Berlin, den 15. Februar 2010